15
Okt.

Nähe & Sexualität für sensible Nervensysteme

Nähe & Sexualität für sensible Nervensysteme

Nähe und Verbundenheit, körperliche Nähe und auch sexueller Ausdruck zählen zu den essentiellen Kernbedürfnissen der Menschen. In vielen von uns sorgt eine innere Ambivalenz jedoch für Spannungen, da wir uns einerseits diese Nähe wünschen und der Körper andererseits oft schwer damit umgehen kann.

Verantwortlich für diese autonomen Reaktionen des Körpers ist das Nervensystem. Wurden wir (oft bereits sehr früh) in unserem Kernbedürfnis nach Nähe und Distanz gestört, so reagiert das Nervensystem mit einer erhöhten Grundanspannung. Wir kommen einfach nie richtig zur Ruhe, fühlen uns in unserem Körper oder in der Welt fremd, es fällt uns schwer uns Willkommen zu fühlen, Angst und Panik breitet sich aus.
Auch wenn der Wunsch nach körperlicher Nähe und sexuellem Ausdruck oft sehr groß ist, so bedarf es einer besonders achtsamen und dosierten Vorgehensweise, sich seiner Körperlichkeit anzunähern. Wenn Dir Überforderung, Abspaltung, Gefühllosigkeit, Lustlosigkeit vertraut sind und Du dir diese vitalen Kräfte nun wieder zurückerobern möchtest, dann bist Du hier genau richtig.

In einfachen Übungen nähern wir uns der eigenen Sinnlichkeit und unseren Emotionen sanft an. Stets im Vertrauen, dass genug Raum und Erlaubnis für Rückzug und Beruhigung vorhanden ist, können wir uns Schritt für Schritt der eigenen Lebendigkeit und Lust öffnen.

Seminargebühr: 290,00 €

TERMIN
Freitag 15. Oktober 20.00 Uhr bis Sonntag 17. Oktober 16.00 Uhr (2,5 Tage Wochenendseminar)

Das Seminar wird über das Institut “Bewusster leben & lieben” organisiert.

HIER KANNST DU DICH ZUM SEMINAR ANMELDEN…