Tantra

Tantra - ein Weg zum eigenen Wesenskern

Der Begriff „Tantra“ weckt bei vielen Menschen Assoziationen, die eigentlich nichts mit dem zu tun haben, worum es im Tantra geht. In der westlichen Gesellschaft herrschen teils abenteuerliche Vorstellungen über die Welt des Tantra. Oftmals wird in unserem Kulturkreis Tantra auch mit ausufernder Sexualität verbunden. Allein das Wort „Sexualität“ weckt in vielen von uns Berührungsängste, Schamgefühl, Empörung, u.v.m. Vielleicht hast Du Sexualtität aber auch anders erfahren und verbindest viele positive Erinnerungen damit. Aber was bitte hat dieses Thema auf der Seite einer Naturheilpraxis verloren?

In nun über zehn Jahren Praxistätigkeit als Heilpraktiker habe ich erkannt, dass die meisten chronischen Erkrankungen nicht als isolierte Symptome zu sehen sind. Symptome sind wertvolle Regulationsbewegungen unseres Organismus. Ursache chronischer Erkrankungen sind fast immer seelische Muster. Wir haben diese Muster übernommen oder als (über-)lebensnotwendige Strategien entwickelt. Sie binden enorme Energie und bergen somit ein gewaltiges Heil- und Glückspotential. Durch körperliche und energetische Techniken des Qigong, Kriya-Yoga und Tantra in heilsamen Erfahrungsräumen lassen sich diese Energien entfesseln.

Viele Menschen beklagen die gleichen Themen. „Ich bin in meiner Arbeit unzufrieden!“, „Ich wünsche mir mehr Freiräume“, „Ich fühle mich einsam!“, „Ich kann mich nur auf mich selbst verlassen!“, „Ich bin nicht gut genug!“, „Es reicht nie!“, „Ich bin in meiner Partnerschaft nicht mehr erfüllt!“, „Der Sex ist eingeschlafen, ich wünsche mir erfüllende Sexualität!“, „Ich fühle mich eingesperrt!“

Der Weg zur Gesundheit führt über den Weg zum Glück!

Du glaubst, Du wirst Deinen Stress los, wenn Dein Kalender leerer wird? Du glaubst, dass sich Glück von ganz alleine einstellen wird? Leider ist es nicht ganz so einfach. Es braucht innere Freiheit und Bewusstheit, um Deine Antriebe zu verstehen. Du kannst lernen zu verstehen, warum Du immer wieder in bestimmten Situationen auf die gleiche Weise reagierst. Warum habe ich den Terminkalender überhaupt so vollgestopft? Warum fühle ich mich so abhängig?

In meinen tantrischen Seminaren und Abenden schaffe ich Heilungsräume, in denen Du Dich selbst erforschen kannst. Du kannst Deine inneren Antriebe verstehen lernen und erfährst Möglichkeiten im Alltag damit besser umzugehen. Wichtige Grundlagen, die ich in den Seminaren „schule“ sind Selbstwahrnehmung, ressourcenorientierte Selbststabilisierung, Umgang mit Glaubenssätzen, Bearbeitung von Selbstbildern (Identitäten) und Kommunikationstechniken. Tantrische Erfahrungen runden mein Seminarangebot ab und schaffen einen Rahmen, um die eigene Lebenslust und -freude im Prozess zu integrieren.

Mein Arbeit integriert moderne neurowissenschaftliche Erkenntnisse, traumatherapeutische Ansätze ebenso wie die jahrtausendealten Erfahrungsschätze des Qigong, Tantra oder Advaita. Ich verstehe mein Angebot als eine Einladung. Ich möchte Dich einladen, selbst in eine Erfahrung einzutreten, die Dich frei macht. Du spürst vielleicht: „Eigentlich bin ich ein(e) ganz andere(r)!“ Ich möchte Dich einladen herauszufinden, welche Lebendigkeit in Dir schlummert und geboren werden will.

Die Seminare und Heilungsabende bieten Raum für Lernen, Selbsterfahrung & -erforschung, Freude, Austausch, Tanz und Bewegung, Berührung und Berührt SEIN, Freundschaft, Herz, Spontanität, Echtheit, Lachen, Trauer, Wut, Ängste, Achtsamkeit, Bewusstheit, Wildheit, Verrücktheit, Stille, Meditation, Körpererfahrung, neue Erfahrung im Kontakt mit anderen Menschen und Dir selbst.

„Es ist mir zum persönlichen Ziel geworden, meiner Lebenskraft und meiner Essenz wahrhaftig und authentisch Ausdruck zu verleihen. So kann ich mich selbst in Friede und Freiheit erfahren. Es ist mein Wunsch diesen tantrischen Lebensweg auch anderen Menschen zugänglich zu machen.“ Markus Ruppert

Seminare & Beratungangebote

Hier findest Du alle Termine und Seminarangebote…