Regeln

Regeln am Kuschelabend

Ziel des Abends ist es, körperliche Begegnung als nährende Ressource kennen zu lernen und zu nutzen. Da jeder eine eigene Geschichte mit dem Thema „Begegnung und Berührung“ hat, werden wir uns in einfachen Begegnungsübungen langsam annähern und unsere eigenen Grenzen und Wünsche wahrnehmen. Jede Begegnung basiert auf beiderseitigem Einverständnis und DU hast jederzeit die Möglichkeit DEINEN RAUM zu wahren. Der “sichere Raum” ist der Rahmen, der notwendig ist, um das oftmals traumatisierte Nähebedürfnis in Heilung zu bringen. Die folgenden Verhaltensregeln sollen unterstützen, diesesen Heilungsraum aufrecht zu erhalten:

  • Bitte komme pünktlich und „lecker“: wir wünschen uns, dass Du Dich wohlfühlen kannst, ebenso wie sich unser Umfeld mit UNS wohlfühlen soll.
  • Trage bequeme Kleidung, in der DU DICH wohlfühlst. Hygiene setzen wir voraus, bitten Dich aber keine intensiven Parfums oder Rasierwässer zu verwenden.
  • Zur Hygiene zählen: Bitte komm frisch geduscht, mit geputzten Zähnen und gepflegtem Atem (Alkohol, Nikotin, Knoblauch, etc.)
  • Nutze den Abend als Experimentierfeld für Dich
  • Öffne Dich für Deine SELBST-Erfahrung
  • Wenn Du Berührung wünschst oder schenken möchtest, sprich es aus
  • Ein JA ZU DIR, erfordert manchmal eine Abgrenzung (ein NEIN) nach außen
  • Ein NEIN auszusprechen und Grenzen zu setzen ist WILLKOMMEN und für viele eine wichtige Lern- und Heilchance
  • Du musst es NIEMANDEM recht machen, höre auf Dich
  • Versuche DEINE Bedürfnisse und Grenzen zu spüren
  • Deine Bedürfnisse und Grenzen können sich JEDERZEIT ändern, traue Dich das zu kommunizieren
  • Jeder darf mit jedem kuscheln, vorausgesetzt er erhält ein „JA“
  • Du musst keinen Partner mitbringen, darfst aber natürlich auch gerne als Paar teilnehmen.
  • Paare geniessen „Paarschutz“, d.h. sie dürfen bei allen Übungen ihren Partner wählen.
  • Niemand MUSS
  • Du kannst Dir jederzeit DEINEN Raum nehmen
  • Du darfst jederzeit wechseln, zu zweit, zu dritt, zu mehreren oder in der ganzen Gruppe
  • Kommunikation und SICH ZEIGEN sind wichtige Schlüssel, um Deine Bedürfnisse zu erfüllen und Grenzen zu wahren
  • Alle Gefühle sind willkommen: Freude, Lust, Trauer, Schmerz, alles DIENT DEINER HEILUNG
  • Du bist nicht allein. Bei Unwohlsein, Unklarheit etc. reicht es, wenn Du den kleinen Finger streckst und sofort wird Dir von der Seminarleitung Unterstützung geboten
  • Du handelst selbstverantwortlich. Wenn Du Unterstützung brauchst, hol sie Dir
  • Wir möchten keinen Raum für schnellen Sex schaffen!
  • Küssen, Nacktheit, intime Berührungen sind in diesem Veranstaltungen nicht erwünscht.
  • Wir bieten die Möglichkeit Deinem MENSCH SEIN in allen Aspekten Ausdruck zu verleihen. Berührung und Begegnung sind dabei wesentliche Aspekte, die häufig Verletzung, Beschämung und Unerfülltheit erfahren haben. Dafür möchten wir einen Heilungsraum schaffen.
  • Solltest Du unter psychischen Erkrankungen leiden, Traumatisierungen, etc. nimm vorher bitte mit Deinem Therapeuten und der Seminarleitung Kontakt auf, ob das Angebot passend für Dich ist. So können wir gemeinsam einen sicheren Rahmen FÜR DICH schaffen.
  • Wir bieten einen geschützen Erfahrungsraum. Alles was Du hier über andere hörst, bleibt hier.
  • Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erklärst Du Dich mit den Spielregeln einverstanden

Nimm Kontakt mit mir auf !

Du findest das Thema interessant, aber Du spürst Hemmungen oder Blockaden? Du bist mir mit diesen Hemmungen WILLKOMMEN!
Nimm gerne Kontakt mit mir auf, ich freue mich!


* Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@naturheilpraxis-ruppert.de widerrufen.